Home
Aktuelle Infos
Aktuelle Termine
Wir über uns
Kollegium und Co
Klassen
Schulleben
Einschulung 2020
Schuljahr 2019/2020
Schuljahr 2018/2019
Schuljahr 2017/2018
Schuljahr 2016/2017
Ganztagsschule
Projekte
Schülerarbeiten
Schülergrüße
Eltern aktiv dabei
Elternbriefe
Schulordnung
Zeugnis
Förderverein
Brückenjahr
RIK
Ferientermine
Presse
Formulare
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum
Datenschutz

***Aktuelle Infos***

 

 

Diese aufmunternden Bilder schickte uns Mara.

Vielen Dank!

 

 

 

Alle Informationen in Bezug auf die Einschulung 2020 finden sie hier

 

Alle aktuellen Informationen in Bezug auf die Abschlussfeier 2020 finden sie hier.


Hier finden Sie den Elternbrief mit den Informationen zur letzten Schulwoche für die Jahrgänge 1-3.

 

 

Im neuen Schuljahr 2020/2021 werden sich die Zeiten im Ganztagsbereich ändern:

Ab dem neuen Schuljahr gelten, sofern eine Ganztagsbetreuung stattfinden darf, folgende Zeiten:

- Die Betreuungsstunde (nach Unterrichtsende / 12:07 Uhr – 12:55 Uhr).

Abholzeit ist 12:55 Uhr!

 

- Die Zeiten zum Mittagsessen werden entsprechend dem Stundenplan der Kinder eingeteilt.

 

- Das Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung findet in der Zeit von 12:55 Uhr bis 14:25 Uhr statt.

Abholzeit ist um 14:25 Uhr!

 

- Die AG´s finden im Anschluss an die Hausaufgabenzeit statt, also von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Abholzeit ist um 15:30 Uhr!

 

Bitte vermerken Sie sich die Abholzeiten. Es ist uns nicht möglich darüber hinaus eine Betreuung der Kinder sicherzustellen.

 

Mit freundlichem Gruß 

Katharina Monetova

-Schulleiterin-  

 

 

 

Umschichtiger Unterricht ab dem 4. Mai  

Es sind nun alle Klassen mit dem umschichtigen / aufgeteilten Unttericht gestartet. 

Die Klassen sind in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen sind wocheneweise abwechselnd in der Schule bzw. "Lernen zu Hause".

Einen Elternbrief mit der genauen Erklärung, einer Einteilung, den Schulzeiten und allen weiteren Überlegungen haben die Eltern bereits erhalten.

 

Für alle Schülerinnen und Schüler ist umschichtig Home Learning vorgesehen. Das bedeutet, dass die Kinder mit Aufgaben versorgt werden und diese bearbeiten müssen!

Das Material bekommen die Kinder immer an dem letzten Schultag der Präsenzzeit.

 

 

 

 

 

 

 

Notbetreuung

 

 Lingen, den 18. April 2020

 

Liebe Erziehungsberechtigte!

 

Das Land Niedersachsen sieht vor, dass wir Eltern und Erziehungsberechtigten unterstützen, auch wenn EIN Elternteil in den sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig ist.

Dieser Regelung kommen wir natürlich gerne nach.

 

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

 

- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich

- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr

- Beschäftigte im Vollzugsbereich (und vergleichbar)

- Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen

-Beschäftigte der stationären Jugendhilfe ("Heimeinrichtungen")

- Beschäftigte in der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung (Daseinsvorsorge), wie z.B. der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel)

- Beschäftigte, die in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig sind. So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein. 

Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Bitte melden Sie Ihr Kind also nur in einem Notfall für die Notbetreuung an. Wichtiges Ziel ist die Schließung der Schulen, um ein Ausbreiten des Virus zu verhindern/verlangsamen.

 

Wir sind dazu angehalten, die Notbetreuung auf das notwendigste

 Maß zu begrenzen und die Notwendigkeit zu prüfen.

 

Wenn Sie zu einer der oben genannten Berufsgruppen gehören oder sich als Härtefall betrachten, melden Sie Ihr Kind bitte unter folgender E-Mail-Adresse für die Notbetreuung an:

 

schulleitung.mcs@web.de

 

Bitte geben sie an:

 

- Name und Klasse des Kindes

- Berufsgruppe beider Eltern (ggf. einen Nachweis mitbringen oder schon mitschicken)

- Erläuterung für einen Härtefall

- Ende der Notbetreuung unbedingt angeben!

 

 

Mitzubringen sind: Schulmaterial, Frühstück, Getränke

 

Sollten sie diese Notbetreuung auch kurzfristig in Anspruch nehmen müssen, erreichen Sie uns jederzeit unter der Telefonnummer der Schule (0591-9110070). Auch wenn die Schule nicht besetzt ist, wird eine automatische Rufumleitung Sie mit uns in Verbindung setzen.

 

Beachten Sie bitte weiterhin aktuelle Information auf unserer Homepage!

 

Katharina Monetova, Schulleiterin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elternbriefe:

 

Hier finden Sie den Elternbrief mit allen derzeitigen Informationen für die Jahrgänge 1+2.

  

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen über den Schulbetrieb in der "Corona-Zeit". (Elternbrief vom 18.04.2020)

 

Das Niedersächsische Kultusministerium hat außerdem einen Leitfaden für Eltern und SchülerInnen herausgegeben. 

  

Hier finden Sie den Elternbrief  vom 13.3.2020 zum Schulausfall

 

 

 

Gegen die Langweile haben wir diese Aufgaben für euch...

 

Hier findet ihr nun eure tollen Bilder und Briefe.

 

www.hamsterkiste.de findet ihr viele Lerngeschichten, Material zum Üben und viele Tipps...

 

 

 

 

 

 

 

 

Matthias-Claudius-Schule
Top