Home
Aktuelle Infos
Aktuelle Termine
Wir über uns
Schulprogramm
Entwicklungsziele
Konzepte
Evaluation
Kollegium und Co
Klassen
Schulleben
Schuljahr 2017/2018
Schuljahr 2016/2017
Schuljahr 2015/2016
Schuljahr 2014/2015
Ganztagsschule
Projekte
Schülerarbeiten
Eltern aktiv dabei
Elternbriefe
Zeugnis
Förderverein
Brückenjahr
RIK
Ferientermine
Presse
Formulare
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

 

         Entwicklungsziele für den Zeitraum 2017 bis 2019

  

Wir sind uns bewusst, dass wir stets anstreben müssen, die bereits positiv beurteilten Bereiche unserer Arbeit weiter zu erhalten.

 

 

Grundlage für unsere Entwicklungsziele:

- SchiLF zum Thema „Inklusive Schule“

- Anstöße aus der Evaluation „FrOSIN“ von Herbst / Winter 2016

-Anstöße aus dem Bericht „Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement“ des Fachberaters der  LschbH von Februar 2017

 

 

Kurzfristiges Entwicklungsziel

Unsere Bestandsaufnahme aus dem Evaluationsbogen FrOSIN macht deutlich, dass wir unsere Leitsätze aus unserem Leitbild und unsere festgelegten Entwicklungsziele konkret umsetzen. Es wird aber auch deutlich, dass diese nicht alle an Schule beteiligten Personen bekannt sind und dass unsere Leitsätze aus unserem Leitbild präsenter sein müssen.

Darum werden wir uns folgendes Handlungsziel vornehmen:

Wir wollen bis Sommer 2018 mit Hilfe von deutlichen Formen und konkrete Maßnahmen unseren Schülern und Schülerinnen sowie den Erziehungsberechtigten unser Leitbild und unsere Entwicklungsziele und weitere von der Steuergruppe festgelegten Arbeitsbereiche verdeutlichen.

 

 

Mittelfristiges Entwicklungsziel

Unsere Bestandsaufnahme (Bericht zum Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement) macht deutlich, dass wir bereits vielfältige Ansätze auf dem Weg zu einem guten Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement an unserer Schule verfolgen.

Wir möchten, dass alle an unserer Schule beteiligten Personen (Schüler/Schülerinnen, Lehrkräfte, MitarbeiterInnen sämtlicher Arbeitsbereiche) einen möglichst gefährdungsfreien und gesundheitsfördernden Arbeitsbereich vorfinden. Dazu bedarf es neben der eigenen Umsetzung an der Schule Unterstützung vom Schulträger.

Wir dokumentieren und praktizieren bereits Teilbereiche zum Arbeitsschutz, zur Gefährdungsbeurteilung, zur Ersten Hilfe, zum Brandschutz, zur Evakuierung und zu besonderen Bestimmungen (Infektionsschutzgesetz, Schutzvorschriften für Schwangere, Geräteprüfpflicht…)

Uns gab der Bericht zum Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement  aber auch Hinweise, Bereiche voranzutreiben und transparenter zu machen.

 

Darum werden wir uns folgendes Handlungsziel vornehmen:

Wir wollen bis zum Ende des Schulhalbjahres 2018/2019  Schwerpunkte aus dem Bericht zum Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement festlegen und  konkrete Maßnahmen für die SchülerInnen, für die Lehrkräfte und pädagogischen MitarbeiterInnen, für die Schulsozialarbeiterin sowie für alle MitarbeiterInnen und Kooperationspartner am Standort Birkenallee umsetzen.

 

 

Langfristiges Entwicklungsziel

Unsere Bestandsaufnahme aus der ersten Einheit der schulinternen Lehrerfortbildung zur „Inklusiven Schule“ macht deutlich, dass wir viele positive Ansätze und Konzepte im Bereich der täglichen sozial-emotionalen Arbeit mit unseren SchülerInnen haben. Es ist aber auch die Erkenntnis gewachsen, dass wir Bereiche noch intensivieren müssen, um unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag gut leisten zu können.

 

Darum werden wir uns folgendes Handlungsziel vornehmen:

Wir wollen bis zum Ende des Schuljahres 2018 / 2019 konkrete Maßnahmen erstellen, intensivieren und verdeutlichen, wie wir mit Prävention, Diagnostik, Unterrichtsverhalten und Beratung an unserer Schule umgehen möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Matthias-Claudius-Schule
Top