Home
Aktuelle Infos
Aktuelle Termine
Wir über uns
Kollegium und Co
Klassen
Schulleben
Schuljahr 2017/2018
Schuljahr 2016/2017
Schuljahr 2015/2016
Schuljahr 2014/2015
Ganztagsschule
Projekte
Schülerarbeiten
Eltern aktiv dabei
Elternbriefe
Zeugnis
Arbeitsverhalten
Sozialverhalten
Förderverein
Brückenjahr
RIK
Ferientermine
Presse
Formulare
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

 Kriterien für das Sozialverhalten

 

Kriterien

Abstufungen

Reflexionsfähigkeit

A ) Kann eigenes und das Verhalten anderer analysieren und daraus die  

      richtigen Konsequenzen ziehen

B ) Macht Vorschläge zur Lösung von Problemen

C) Zeigt sich eher abwartend, macht gelegentlich Vorschläge zur Lösung von 

      Problemen

D) Zeigt sich passiv

E)  Ist unkritisch, kann oder will eigene Fehler nicht erkennen oder  

     eingestehen

Konfliktfähigkeit

A ) Ist in der Lage, Konfliktsituationen ausgleichend und mit guten  

      Argumenten selbstständig zu bereinigen

B) Trägt zur Konfliktlösung positiv bei

C)  Ist in Konfliktsituationen um friedliche Lösungen bemüht

D)  Reagiert in Konfliktsituationen eher unsachlich

E)  Kann Konflikte nicht selbst lösen, Streit führt oft zu Verletzungen oder zur 

     Aggressivität

Vereinbarungen und Einhalten von Regeln, Fairness

A ) Hält in jeder Situation Regeln und Vereinbarungen vorbildlich ein und   

      /oder zeigt besondere Fairness

B)  Hält Regeln ein, schlägt gelegentlich Regeln vor / verhält sich fair

C) Hält sich überwiegend an vereinbarte Regeln / verhält sich überwiegend  

      fair

D) Weicht Regeln aus und ist manchmal nicht fair

E) Hält Regeln und Vereinbarungen nicht ein und / oder ist häufig unfair

Hilfsbereitschaft und Achtung anderer

A ) Ist stets hilfsbereit und achtet andere unabhängig von Freundschaften,

      zeigt immer korrekten Umgang, fordert andere dazu auf

B)  Ist hilfsbereit und achtet andere, pflegt einen guten Umgangston

C)  Ist in der Regel hilfsbereit, der Umgangston ist angemessen

D)  Ist eher passiv, verwendet unerwünschten Umgangston

E)  Lässt Hilfsbereitschaft vermissen, sieht eher die eigenen Interessen, der

     Umgangston ist oft verletzend

Übernahmen von Verantwortung und Pflichten;

Mitgestaltung des Gemeinschaftlebens

A) Ist immer bereit, Verantwortung zu übernehmen

B) Ist bereit, Verantwortung zu übernehmen

C)  Kann Verantwortung übernehmen

D)  Sollte bereit sein, Verantwortung zu übernehmen

E)  Ist selten bereit, Verantwortung zu übernehmen

Mitgestaltung des Gemeinschaftslebens

A ) Beteiligt sich in vorbildlicher Weise an der Gestaltung des 

      Gemeinschaftslebens

B) Beteiligt sich aktiv an der Gestaltung des Gemeinschaftlebens

C) Beteiligt sich an der Gestaltung des Gemeinschaftlebens

D ) Sollte sich stärker an der Gestaltung des Gemeinschaftlebens beteiligen

E) Beteiligt sich kaum an der Gestaltung des Gemeinschaftlebens

 

 

Matthias-Claudius-Schule
Top